business-163464_1280_gelb_2_

Am 01. Juli es ist soweit. Die Deutsche Post erhöht die Preise

Während das Preisniveau des Portos der Deutschen Post bis 2012 relativ stabil blieb, wurde es in den letzten Jahren gleich mehrfach angehoben. Den vorläufigen Höchstwert erreichen wir nun am 01.07.2019. Dann erhöhen sich die Gebühren für einen Standardbrief um satte 14,29% von 70 Cent auf 80 Cent.

Betrachtet man die Entwicklung des Portos über die letzten 7 Jahre, ist ein deutlicher Anstieg zu erkennen. Mit einem Anstieg von über 45% gegenüber 2012, ergibt sich eine Steigerung, welche weit über dem Inflationslevel in Deutschland liegt. 

infografik_13975_entwicklung_des_portos_fuer_standardbriefe_in_deutschland_n

Geht man davon aus, dass sich der Postversand in Zeiten der Digitalisierung automatisch reduziert, so hat man sich ganz schön geirrt. Betrachtet man die Zahlen etwas genauer, stellt man fest, dass das Briefaufkommen in Deutschland nur geringfügig zurück geht. So ist das Briefaufkommen von 2016 auf 2017 lediglich um 1% von 18,6 auf 18,5 Mrd. Briefsendungen pro Jahr zurück gegangen. Der Unterschied von 2017 auf 2018 fällt hingegen schon etwas höher aus. So ist das Briefaufkommen von 2017 auf 2018 schon um knapp nun 3,8 % auf 17,8 Mrd. zurückgegangen.


Statista Bild Entwicklung Briefversand
Quelle: Statista

Ein Trend nach unten ist zwar zu erkennen – mit einer stattlichen Anzahl von 17,87 Mrd. Briefsendungen pro Jahr handelt es sich hierbei immer noch um ein gigantisches Volumen.

Knapp 18 Mrd. Briefe – ist das in Zeiten der Friday for Future Bewegung und Fahrverboten in Innenstädten überhaupt noch zeitgemäß?

Wir möchten jetzt in diesem Beitrag nicht groß die „Nachhaltigkeitskeule“ schwingen. Doch sollte man sich vor Augen halten, was es eigentlich bedeutet 18 Mrd. Briefe zu produzieren und auch zu verteilen.  

Allein die Herstellung von 500 Blatt DIN A4 Frischfaserpapier verbraucht gigantische Mengen an Ressourcen:

  • 7,5 kg Holz
  • 130,2 l Wasser
  • 26,8 kw/h Energie
  • 2,6 kg CO²

500 Blatt DIN A4 Papier – wollen wir das auf 18 Mrd. Briefe hochrechnen? Wohlgemerkt wir sprechen hier nur von der Produktion. Hinzukommen noch erhebliche Einsätze von Ressourcen für die Aufzucht, das Fällen und den Transport zur Papierfabrik der Bäume.

18 Mrd. Briefe nur in Deutschland – diese Briefe müssen alle Verteilt und zugestellt werden. Hier entstehen noch einmal horrende Schadstoffausstöße allein nur durch die Zustellung in den Briefkasten. Es wäre so einfach etwas Gutes für die Natur zu tun und dabei erheblich die Kosten für die Erstellung und den Versand von Briefen zu reduzieren.


Handeln Sie jetzt und fangen Sie an Porto zu sparen!

Aus unzähligen Gesprächen merken wir schon seit langen, dass viele Menschen sich damit auseinandersetzen, die papiergebundene Kommunikation reduzieren zu wollen. WhatsApp, E-Mail und weitere digitale Plattformen werden heute schon genutzt. Trotzdem gehen die Zahlen für den analogen Briefversand nur geringfügig zurück. Warum werden noch so viele analoge Briefe verschickt? Vor allem zu diesen Preisen?

Hierfür gibt es viele Gründe:

  • Gewohnheit auf Seiten der Versender und Empfänger
  • Rechtsverbindliche Kommunikation ist per Email und WhatsApp nicht gegeben.
  • Die Postadresse ist weiterhin das am besten gepflegten Kriterium in Kundenlisten

Was wäre, wenn wir die Vorzüge der digitalen Welt mit dem analogen Postversand zusammenbringen könnten? Für jeden Bürger und Mitarbeiter? Für Sie als Unternehmen? Es geht leichter als Sie vielleicht denken.


Unser :::bitkasten kann das!

Durch unseren :::bitkasten können Versender analoge Post dem Empfänger digital, sowie als Basis für intelligente Workflows zur bidirektionalen Kommunikation zur Verfügung stellen. Briefversand, und heute noch papiergebundene Prozesse werden digital, schnell und sicher. Dabei haben Versender und Empfänger völlige Wahlfreiheit wie sie ihre Post versenden und empfangen wollen.

Kurz gesagt: Wir schaffen eine Welt, in welcher Post mit weniger Papier auskommt, dabei für Versender kosteneffizient und für den Empfänger jederzeit und überall nutzbar ist.

Freiheit durch Vielfalt für Absender und Empfänger zu jeder Zeit an jedem Ort – und das alles zu Kosten, die wesentlich unter den Preisen der Deutschen Post liegen.

Sie schonen wertvolle natürliche Ressourcen! Sie steigern die Effektivität und entlasten Ihre Mitarbeiter!


Ihre Vorteile mit der :::bitkasten Lösung

Vorteile für Versender

  • Jeder Versender kann Bestandteil des :::bitkasten werden
  • Es fallen keine Lizenzgebühren und keine Grundgebühr an
  • Für die Zustellung benötigen Sie (und wir) „nur“ die aktuelle Postadresse des Empfängers (Mitarbeiter / Kunden)
  • Prozesse können medienbruchfrei, End-to-End digital abgewickelt werden
  • Weniger Prozessschritte und schnellere Bearbeitung von Kunden- und Mitarbeiteranliegen
  • Medienbruchfreie, digitale Dialog-Kommunikation
  • Lückenlose Archivierung aller relevanter Vorgänge
  • Schnelle Integration neuer Services
  • Einsparung von Portokosten und Schonung natürlicher Ressourcen
  • Wir greifen nicht in Ihre bestehende IT-Infrastruktur ein. Wir benötigen ausschließlich die heute schon bestehende Druckdateien
  • Der Versender bestimmt, wie lange die Dokumente im :::bitkasten bereitgestellt werden. Bei nicht erfolgter Abholung durch den Empfänger werden die Dokumente automatisch gedruckt und analog versendet
  • Elektronischer Dokumentenaustausch (in Dialog-Form) mit Nachweis – gleicht einem Einschreiben

Vorteile für Empfänger

  • Die Post im :::bitkasten steht jeder Zeit an jedem Ort zur Verfügung
  • Sichere Identifikation des Benutzers über den neuen Personalausweis (nPA) anhand seiner gültigen Meldeadresse oder über eine Zweitfaktoren-Authentifizierung
  • EIN digitaler Briefkasten – keine X-Portale für den Abruf der Daten nötig
  • Anträge, Formulare, Verträge einfach und schnell ausfüllen, auf Smartphone oder Tablett unterschreiben und direkt ohne Portokosten digital verschicken
  • Persönliches Onlinearchiv – lebenslang!
  • Der Postempfänger verwaltet seine Zustelloptionen (Datenschutz) und entscheidet selbst, wie er seine Post zugestellt haben möchte
  • Die Verwendung verschiedener Sonderdienste wie z.B. Nachsendeantrag ist nicht notwendig
  • Die Speicherung von Daten erfolgt ausschließlich in Deutschland DSGVO konform.

 Lassen Sie sich von unserer Vision einer modernen Kommunikation begeistern.

> Jetzt kontaktieren


Erfahren Sie mehr

> Wie Sie im Unternehmen Portokosten optimieren
> Wie Sie die Arbeitswelt ein Stück digitaler machen

> Digitale Brieflösung – für Versender
> Digitaler Postempfang 
> Digitale Abholquote steigern